Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Mitteilungen des Seniorenrates

Auftakt zu gemeinsamen Aktivitäten

Im Juli-Märtblatt finden Sie die Angaben zu den von SeniorInnen für andere SeniorInnen und/oder von Jüngeren angebotenen Aktivitäten aufgelistet. Wir sind hoch erfreut, dass alle Kontaktpersonen auf unsere Rückfrage hin eine Zusage für die Wiederaufnahme gaben. Wie zu erfahren war, hat der durch die Pandemie bedingte lange Ausfall von physischen Treffen den Zusammenhalt innerhalb der Gruppen sogar verstärkt. Neue, kreative und auch mit Corona-Schutzmassnahmen taugliche Lösungen unterstützten die positive Einstellung zur Krisensituation. Es freut uns ganz besonders, dass der Kontakt untereinander aufrecht erhalten blieb und gemeinsames Tun im Alltag Fortsetzung findet. Wir bedanken uns bei den Ansprechpersonen für ihre Umsicht ganz herzlich. Die Teilnahme an den Treffen steht allen offen, auch für neu Interessierte! Zögen Sie also nicht und machen Sie mit, sei es zum Gedankenaustausch in einer Gruppe oder beim Pflegen eines gemeinsamen Hobbys wie zum Beispiel der Schreibwerkstatt. Mitmachen geht ganz einfach: die Angebote sind mit Ausnahme von allfälligen Ausgaben für Material, Eintritte oder anderes kostenlos! Haben Sie Fragen oder möchten Sie Ihr eigenes Angebot bekannt machen? Matthias Heller, Tel. 044 381 15 84, E-Mail: heller@hwz-arch.ch erteilt gerne Auskunft. 

IT-Hilfe

Zur Sommerzeit gibt es keine physischen Angebote im Café Nachtwächter und im Frauenrümli. Bei auftretenden Fragen müssen Sie aber nicht verzagen. Unsere Coaches erteilen auf Anfrage individuell gerne Auskunft. Die Erreichbarkeit der Ansprechpersonen entnehmen Sie bitte dem Inserat im Juli-Märtblatt. 

Offene Gartentüren im Frühling und zur Sommerszeit

Das Angebot zur Besichtigung der unterschiedlichsten Gärten hat Anklang gefunden. Im Mai und im Juni standen mehrere Gartentüren offen, auch wenn das Wetter am 15. und vorallem am 16. Mai 2021 nicht einladend für einen Aufenthalt im Freien war. Ein Schauplatz besonderer Art bot am 15. Mai 2021 das Setzlingstausch-Angebot beim Platzhirsch. Da liess sich leicht erkennen, dass Menschen in jungen und im fortgeschrittenen Alter die Freude am Gärtnern und selbst gezogenen Pflanzen gerne mit anderen teilen. Nach den Tagen mit intensiven Regenschauern präsentierten sich die Sommergärten in ihrer schönsten Pracht und Fülle. Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden GartenbesitzerInnen und den BesucherInnen sowie dem Gartenteam der Gemeinde. Miteinander teilen sie die Freude an der Natur und sorgen für begrünte Ecken entlang den Strassen und in den Quartieren, was kaum einem Passanten oder einer Passantin entgeht und Freude macht! 

Kontakt

Unser Bulletin - angedacht für die Zeit der Einschränkungen während der Krise - erscheint bereits zum 7. Mal. Ein Schüler und ältere Menschen berichten darin von ihren Freizeitbeschäftigungen. Auch Anregungen zum Bücherlesen, Kochen, Schmunzeln und Nachdenken fehlen nicht. Kontakt ist auf der Gemeindehomepage unter www.eglisau.ch/de/politik-behoerden/behoerden/seniorenrat/publikationen/ und auf Crossiety aufgeschaltet. Gerne geben wir auf Hinweis auch einen Ausdruck ab. Ein Anruf auf Tel. 044 867 04 00 (Helen Hangartner) oder eine Kurzinfo an seniorenrat@eglisau.ch genügt. 

Forumsveranstaltung

Im Verlaufe des letzten Jahres war die Durchführung der Veranstaltung nicht möglich. Nun planen wir das Forum für den kommenden Herbst. Die Vorbereitungen sind angelaufen! Informationen folgen! Wir freuen uns auf den Austausch. 

 

Glück,
von deinen tausend Losen,
eines nur erwähl ich mir,
Was soll Gold? Ich liebe Rosen
und der Blumen schlichte Zier. 

(Theodor Fontane, deutscher Schriftsteller, 1819 bis 1898)

Peter Füllemann, Helen Hangartner, Godi Hartmann, Johanna Hitz, Ernst Hutter, Marie-Françoise Rütimeyer, Rita Wernli-Forster, Ruth Wyss-Masciadri  (Mitglieder des Seniorenrates)