Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Sanierungsarbeiten im Abwasserpumpwerk Burg

Die Sanierung dauert von Anfang Oktober bis ca. Mitte November.

Das Abwasserpumpwerk Burg mit seinen gesamten technischen Installationen ist rund 50 Jahre alt. Es befindet sich unter der Burgstrasse im Bereich der Querung des Langgenbachs. Das häusliche Abwasser des Burg-Quartiers wird hier gesammelt und hoch zur Kanalisation in der Stadtbergstrasse gepumpt, von wo aus es mit natürlichem Gefälle bis zur Kläranlage Stampfi zur Reinigung fliesst. Mit der Erarbeitung des GEP (Genereller Entwässerungsplan) war der Bedarf der Sanierung und des Ausbaus von einer auf zwei Pumpen aufgezeigt, nicht nur aufgrund der steigenden Abwassermenge (Bevölkerungszuwachs), sondern auch um bei Ausfällen einer Pumpe eine Alternative vorhalten zu können (Gewässerschutz, Betriebssicherheit).

In der Zwischenzeit wurden verschiedene Überlegungen diesbezüglich angestellt und 2018/2019 durch ein örtliches Ingenieurbüro ein Sanierungsprojekt erarbeitet. Aus verschiedenen Gründen wurde das Projekt zurückgestellt. Es wurde neu auf 2021 budgetiert und wird nun im kommenden Herbst ausgeführt.

Die Sanierung umfasst insbesondere die Innensanierung der Abwasserdruckleitung, den Ersatz der Pumpe durch neu zwei Pumpen und den Ersatz der Anschlussleitungen. Ausserdem wird der Steuerungsschrank, die Eingangstüre sowie die Abluftanlage erneuert. Zusätzlich werden Gitterroste und Absturzsicherungen eingebaut, welche den aktuellen Bestimmungen genügen.

Bauablauf/Termine

Um die Sanierungen durchführen zu können, muss während des ersten Teils der Bauzeit das anfallende Abwasser vor dem Bauwerk im sogenannten Regenüberlaufbecken aufgestaut und über eine provisorische Pumpendruckleitung über ein Gerüst oberhalb der Strasse und hinauf bis zur Stadtbergstrasse gepumpt werden. Diese Installation wird auch das Einzige sein, was dauerhaft von der Baustelle sichtbar ist, da das gesamte Bauwerk unterhalb der Strasse im Erdreich liegt. Während des Pumpenaus- und
-einbaus muss die Revisionsöffnung, welche in der Fahrbahn liegt, jeweils für ein bis zwei Tage geöffnet werden. Die Durchfahrt für die Anwohner ist auch in diesem Fall jederzeit gewährleistet und wird signalisiert.

Die Arbeiten dauern von Anfang Oktober bis ca. Mitte November.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: betriebe@eglisau.ch

Hans-Peter Wälle/Klärmeister und Marcel Kobi/Klärmeister-Stv.

APW_Burg.PNG