Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Projekt Einheitsgemeinde: Die Projektorganisation steht

Die Eglisauer Stimmberechtigten haben am 9. Februar der Bildung der Einheitsgemeinde zugestimmt. Mit Beginn der kommenden Legislatur im Sommer 2022 werden die Politische Gemeinde und die Schulgemeinde zusammengelegt. Ein anspruchsvolles Vorhaben, bei welchem rechtliche, organisatorische und auch kulturelle Aspekte berücksichtigt werden müssen.

Die Eglisauer Stimmberechtigten haben am 9. Februar der Bildung der Einheitsgemeinde zugestimmt. Mit Beginn der kommenden Legislatur im Sommer 2022 werden die Politische Gemeinde und die Schulgemeinde zusammengelegt. Ein anspruchsvolles Vorhaben, bei welchem rechtliche, organisatorische und auch kulturelle Aspekte berücksichtigt werden müssen.

Seit diesem Frühjahr wurden die Eckwerte des Projekts von einer Steuergruppe erarbeitet. Diese ist zusammengesetzt aus der Schulpräsidentin Andrea Wenk, dem Gemeindepräsidenten Peter Bär und seitens der Verwaltung Evelyn Quaini und Martin Hermann. Unterstützt wird die Steuergruppe wie schon bei der Erarbeitung der Abstimmungsvorlage durch Susanne Sieber der Beratungsfirma Publics.

Im Moment stehen folgende Teilprojekte an:

  • Kultur und Zusammenarbeit
  • Organisatorische Einbettung des Bereichs Bildung
  • Ablauforganisation und Prozesse
  • Rechtliche Grundlagen
  • Finanzen
  • Personal
  •  Infrastruktur
  • Verwaltung der Liegenschaften

In den nächsten Wochen werden wir mit den Beteiligten Arbeitsgruppen bilden, welche das weitere Vorgehen in ihren Teilprojekten vertieft planen.

Die Umsetzung wird sinnvollerweise schrittweise erfolgen. So ist gewährleistet, dass wir die Prioritäten sinnvoll setzen, mit den bestehenden Ressourcen sorgfältig umgehen und neu auftretende Aspekte klug berücksichtigen.

Über den Projektfortschritt werden wir auf www.eglisau.ch laufend berichten. Bei Fragen zögern Sie bitte nicht, mit einem Mitglied der Steuergruppe Kontakt aufzunehmen.

schule.jpg