Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Neue Parkierungsverordnung auf öffentlichem Grund

Die noch rechtskräftige Verordnung über das gebührenpflichtige Parkieren in der Gemeinde Eglisau stammt aus dem Jahr 1999. Die Gemeinde ist in den letzten Jahren stark gewachsen und das schöne Städtli mit dem Rhein ist ein Touristenmagnet. Damit verbunden ist leider auch eine grosse Belastung der Parkplatzsuchenden Automobilisten. Deshalb wurde eine neue Parkierungsverordnung auf der Basis folgender Grundsätze erarbeitet: 

  • Bewirtschaftung aller Parkplätze im öffentlichem Raum auf dem ganzen Gemeindegebiet
  • Schutz der Anwohner vor Wildparkierern (z.B. in Rhein- und Bahnhofsnähe)
  • Keine Langzeit-Parkplätze für Besucher im Städtli
  • Entlastung des Städtlis vom Suchverkehr
  • Lenkung der Besucher auf Parkplätze an Bahnhöfen Eglisau und Hüntwangen sowie privat bewirtschaftete Parkplätze (z.B. Coop, Migros, u.a.)

Die Gemeindeversammlung hat die neue Parkierungsverordnung am 17. Juni 2021 bis auf den Gebührentarif genehmigt. Die Festlegung des Gebührentarifs liegt in der Kompetenz des Gemeinderats und muss noch genehmigt werden. Aktuell finden die Umsetzungsvorbereitungen (Signalisation und Bewirtschaftung) statt. Die Inkraftsetzung der neuen Verordnung steht noch in diesem Jahr bevor.

Newsmeldungen zum Dossier

Parkierung.jpg

Neue Parkierungsverordnung auf öffentlichem Grund

| Parkierung

Die überarbeitete Parkierungsverordnung soll das Parkieren auf öffentlichem Grund neu regeln und die Einwohner aller Quartiere Eglisaus vor…

Weiterlesen