Skip to main content
  • Banner

Bericht der Kulturkommission 30. Oct 2017

Auch dieses Jahr durfte die Kulturkommission Eglisau wieder viele verschiedene und spannende Projekte unterstützen. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken für das grosse Engagement unserer Kulturschaffenden.

Nach unserem letztjährigen Schwerpunkt mit den übergrossen Darstellungen einiger Werke des Eglisauer Künstlers Ernst Heller, legten wir dieses Jahr unseren Schwerpunkt auf die Wiederbelebung der Galerie am Platz. Zusammen mit dem Verein Viva Eglisau, der die Federführung übernommen hatte, konnten wir die Galerie am 1. September wieder neu eröffnen. Damit hat eine langjährige und bewährte Kulturinstitution wieder ihren festen Platz im Kulturleben der Gemeinde.

Wir freuen uns auch, dass mehrere der übergrossen Bilder von Ernst Heller verkauft werden konnten und heute die Privathäuser einiger Eglisauer Bewohnerinnen und Bewohner zieren.

Daneben durften wir natürlich wieder einige tolle Projekte finanziell unterstützen. Hervorzuheben wäre da das Bilderbuch für Kinder "Das Nilpferd" von der Eglisauer Graphikerin Nina Binkert, das demnächst erscheinen wird, mit einer Vernissage am 19. November in der Bibliothek in Eglisau.

Aber auch die Theater- und Kabarettszene bekam ihren gebührenden Platz in unserer Kulturszene. Schon über die Ortsgrenze hinaus bekannt sind die "try outs" dieser Szene im Rittersaal an der Obergass. So probierten Nicola Knuth und Olga Dudcek im März ihr Programm vor dem fachkundigen Publikum aus und Clip und Clara werden dies am 8. November noch machen. Nicht zu vergessen "Eglisau lacht" von Viva vom 29. September. Zwei Kabarettisten und eine Slampoetin traten in drei verschiedenen Restaurants zwischen den Mahlzeiten auf. Ein schon zum zweiten Mal sehr gelungener Event.

Auch das Theater Comart von Albi Brunner durften wir erneut in Eglisau begrüssen. Im Oktober gastierten sie mit ihrem neuen Programm "Merci beaucoup" in der Aula des Schulhauses Städtli und das Kindertheater Pfunggeli wird im November unsere jüngeren Zuschauerinnen und Zuschauer beglücken. Bitte beachten Sie die jeweiligen Anzeigen im Mitteilungsblatt.

Weiter durften wir das Jugendkonzert der Brass Band Eglisau unterstützen, den 4. Moschttag im Wiler und am 5. November den Frauenchor Eglisau mit seinem Konzert in der reformierten Kirche Eglisau.

Im nächsten Jahr steht bei uns eine Veranstaltung im Mittelpunkt "Ferdinand Gehr - sein Wirken und seine Verbindung zu Eglisau". Vor dem grossen Wandbild auf der Bühne Steinboden wird uns die Kuratorin Dorothee Messmer vom Kunstmuseum Olten dieses, den meisten Eglisauern wohl eher unbekannte Werk näher bringen.

Wir freuen uns auf weitere spannende kulturelle Anlässe im neuen Jahr. Falls Sie selber einen solchen planen, denken Sie bitte daran, dass Ihr Gesuch mindestens drei Monate im Voraus bei uns eintreffen muss. Gesuchsformulare können von der Homepage der Gemeinde heruntergeladen werden und dort finden Sie auch unser Reglement. Für unsere langfristige Planung ist dies wichtig. Wir werden verspätete Gesuche nur in begründeten Ausnahmefällen bewilligen.

Max Waiblinger (Präsident)/Kulturkommission

« zurück

Gemeindeverwaltung Eglisau | Obergass 17 | CH-8193 Eglisau | Tel. +41 (0)43 422 35 01 | Fax +41 (0)43 422 35 07