Skip to main content
  • Banner

Sammlungen

Hauskehricht

Es werden nur die offiziellen Zürcher Unterland-Kehrichtsäcke mitgenommen, welche in den Grössen 17 Liter/35 Liter/60 Liter/110 Liter in der Migros erhältlich sind.

Bitte am Abfuhrtag bis 06.30 Uhr bereitstellen. Säcke, die über Nacht an die Strasse gestellt worden sind, werden häufig von Tieren auf der Nahrungssuche aufgerissen.

Gebühren (Stand 1.1.2013)

17 l  = Fr. 0.95
35 l  = Fr. 1.80
60 l  = Fr. 2.70
110 l = Fr. 4.20

Sperrgut

Für sperrige Gegenstände aus brennbaren Materialien, welche nicht in die gebührenpflichtigen Abfallsäcke passen, sind Sperrgutmarken zu verwenden. Das Sperrgut ist zu zerkleinern. Eine Länge von 1.20 m und ein Gewicht von 25 kg darf nicht überschritten werden. Nicht brennbare Teile (Metall etc.) sind vorgängig zu entfernen und separat zu entsorgen.

Das Sperrgut ist je nach Gewicht mit einer oder mehreren Sperrgutmarken zu versehen. Die Sperrgutmarken entsprechen folgenden Abfallmengen:

Bis 5 kg = 1 Sperrgutmarke
Bis 10 kg = 2 Sperrgutmarken
Bis 15 kg = 3 Sperrgutmarken
Bis 20 kg = 4 Sperrgutmarken
Bis 25 kg = 5 Sperrgutmarken

Gebühren (Stand 1.1.2013)

Fr. 3.00 pro Sperrgutmarke
Erhältlich bei der Gemeindeverwaltung und der Poststelle.

Altpapier- und Kartonsammlungen

Gut gebündelte Zeitungen, Zeitschriften, Bücher und Kartons (zusammengefaltet) bitte am Abfuhrtag bis 8.00 Uhr bereitstellen. Damit ein einwandfreies Recycling möglich ist muss der Karton von Klebebändern, Polstermaterialien, etc. befreit sein. Beschichteter Karton (Tetrapackungen, Verpackungen von Tiefkühlprodukten und dergleichen) kann nicht über die Kartonsammlung verwertet werden.

Grüngut / biogene Abfälle

Abfälle aus Küche und Garten sollen möglichst vor Ort kompostiert werden. Die Gemeinde bietet einen Häckselservice und eine gebührenpflichtige Grüngutabfuhr an. Bereitstellung in Normcontainer 120 bzw. 140 Liter / 240 Liter / 770 Liter mit entsprechender Grüngutmarke. Bitte am Abfuhrtag bis 07.00 Uhr bereitstellen.

Zugelassen sind:

  • Strauch- und Heckenschnitte
  • Gartenabraum (keine Steine)
  • Rasenschnitt
  • Ernterückstände
  • Laub
  • Rüstabfälle
  • Sämtliche Früchteschalen
  • Kaffeesatz
  • Eierschalen
  • feste Speisereste
  • Katzensand und Streue
  • Mist von Kleintieren
  • Schnittblumen

Gebühren (Stand 1.1.2013)

Jahresmarke (ab 1. Januar bis 31. Dezember)

  • 120/140 l  =  Fr. 140.00
  • 240 l  =  Fr. 240.00
  • 770 l  =  Fr. 770.00

Einzelne Marke

  • 120/140 l  =  Fr. 10.20
  • 240 l  =  Fr. 15.20
  • 770 l  =  Fr. 35.50

Äste/Sträucher gebündelt, Länge max. 2 m, bis Ø 0.5 m = 140 l Marke
Äste/Sträucher gebündelt, Länge max. 2 m, über Ø 0.5 m = 240 l Marke

Erhältlich bei der Gemeindeverwaltung und der Poststelle.

Häckselservice

Die Gemeinde bietet 5-mal pro Jahr einen Häckseldienst an. Die Anmeldung erfolgt über den Anmeldetalon, welcher dem Gemeindekalender beiliegt.

Kontaktperson: Niklaus Bischof, Frohalp, 8193 Eglisau, Tel. 044 867 04 64.

Gebühren

Grundgebühr Fr. 20.00
Zuschlag ab 11. Minute Fr. 30.00 pro Viertelstunde

Aktuelles:

15 Nov

Erneuerungswahlen 2018

Im Frühjahr 2018 sind die Erneuerungswahlen für die Amtsdauer 2018 bis 2022 durchzuführen  mehr lesen

14 Nov

Rückbau des Tanklagers Tössriederen steht bevor

Der Rückbau des ehemaligen Tanklagers Tössriederen in der Gemeinde Eglisau rückt näher. Die Evaluation durch den Verein «Sanierung Tanklager...  mehr lesen

01 Nov

Sonntagsverkäufe 2018

Die Sonntagsverkäufe 2018 wurden vom Gemeinderat festgelegt.   mehr lesen

30 Oct

Bericht der Kulturkommission

Auch dieses Jahr durfte die Kulturkommission Eglisau wieder viele verschiedene und spannende Projekte unterstützen  mehr lesen

30 Oct

Kommission öffentlicher Raum Kernzonen («Ortsbildkommission»)

Neue Kommission öffentlicher Raum Kernzonen («Ortsbildkommission»)  mehr lesen

weitere Einträge »

Gemeindeverwaltung Eglisau | Obergass 17 | CH-8193 Eglisau | Tel. +41 (0)43 422 35 01 | Fax +41 (0)43 422 35 07