Skip to main content
  • Banner

Initiative

In Versammlungsgemeinden (wie zum Beispiel Eglisau eine ist) können Einzelinitiativen von einem oder mehreren Stimmberechtigten eingereicht werden.

In Versammlungsgemeinden können Einzelinitiativen eingereicht werden über Gegenstände, die der Abstimmung in der Gemeindeversammlung oder an der Urne unterstehen.

Das Initiativbegehren enthält den Titel, den Text und eine kurze Begründung der Einzelinitiative sowie Name und Adresse der Initiantin oder des Initianten. Die Initiativen werden dem Gemeindevorstand (Gemeinderat) eingereicht.

Der Gemeindevorstand (Gemeinderat) prüft ohne Verzug, ob die Initiative von mindestens einer stimmberechtigten Person unterzeichnet worden ist.

Der Gemeindevorstand (Gemeinderat) beschliesst innert dreier Monate nach Einreichung der Initiative über ihre Gültigkeit.

Betrifft die Einzelinitiative einen Gegenstand, welcher der Abstimmung in der Gemeindeversammlung untersteht, unterbreitet ihr der Gemeindevorstand (Gemeinderat) die Initiative zur Beschlussfassung.

Der Gemeindevorstand (Gemeinderat) kann den Stimmberechtigten gleichzeitig einen Gegenvorschlag zur Initiative beantragen.

Die Initiantin oder der Initiant kann die Initiative in der Versammlung mündlich erläutern.

Betrifft die Einzelinitiative einen Gegenstand, welcher der Urnenabstimmung untersteht, bringt der Gemeindevorstand (Gemeinderat) die Initiative zur Abstimmung an der Urne. Er kann den Stimmberechtigten einen Gegenvorschlag beantragen.

Die Urnenabstimmung findet innert sechs Monaten nach dem Beschluss über die Gültigkeit der Initiative statt.

Die Initiantin oder der Initiant kann die Einzelinitiative mit schriftlicher Erklärung an den Gemeindevorstand (Gemeinderat) zurückziehen. Der Rückzug ist nicht mehr möglich, nachdem der Gemeindevorstand (Gemeinderat) die Urnenabstimmung angeordnet hat.

Wird die Einzelinitiative oder der Gegenvorschlag in der Form der allgemeinen Anregung von den Stimmberechtigten angenommen, arbeitet der Gemeindevorstand (Gemeinderat) eine Umsetzungsvorlage aus und bringt sie innert 18 Monaten nach der ersten Abstimmung zur Abstimmung.

Aktuelles:

23 Jan

Ersatz Frischwasserleitung ab Steigasshof bis Ortseingang Tössriederen

Ersatz Frischwasserleitung ab Steigasshof bis Ortseingang Tössriederen  mehr lesen

18 Jan

Wahlvorschläge für den ersten Wahlgang

Wahlvorschläge für den ersten Wahlgang  mehr lesen

08 Jan

Gemeindestrassen, Lärmschutzprojekt, Ingenieurleistungen Kredit

Gemeindestrassen, Lärmschutzprojekt, Ingenieurleistungen Kredit  mehr lesen

08 Jan

Notariatskreis Eglisau, Erneuerungswahlen Notar, Stille Wahl

Notariatskreis Eglisau, Erneuerungswahlen Notar, Stille Wahl  mehr lesen

20 Dec

EgliMobil – Vertiefte Bedarfsanalyse mittels Umfrage

EgliMobil – Vertiefte Bedarfsanalyse mittels Umfrage   mehr lesen

weitere Einträge »

Gemeindeverwaltung Eglisau | Obergass 17 | CH-8193 Eglisau | Tel. +41 (0)43 422 35 01 | Fax +41 (0)43 422 35 07